Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Fortbildung

Personzentrierte Elternschule - Qualifizierungskurs

Die personzentrierte Elternschule gründet auf dem personzentrierten Ansatz des Psychologen und Pädagogen Carl Rogers. Sie wurde von Fachleuten auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung als Personzentrierte PsychotherapeutInnen und BeraterInnen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, deren Eltern und Bezugspersonen entwickelt.

Die Personzentrierte Elternschule wird anhand der Rückmeldungen von Eltern und KursleiterInnen kontinuierlich weiterentwickelt. Sie soll Eltern darin unterstützen, eine tragfähige und liebevolle Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen. Hierzu erhalten Eltern viele Gelegenheiten, ihre Haltungen und Verhaltensweisen gegenüber ihren Kindern zu reflektieren.

Zum Inhalt der personzentrierten Elternschule

Trotz zunehmender Information fühlen sich viele Eltern in Erziehungsfragen alleingelassen. Die personzentrierte Elternschule „Miteinander leben“ bietet Eltern die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen Eltern unter fachkundiger Anleitung mit ihren persönlichen Fragen zum Zusammenleben mit ihren Kindern auseinanderzusetzen. Dabei werden personzentrierte Haltungen wie Verständnis, Einfühlungsfähigkeit, Transparenz und Authentizität erlebt und vermittelt. Es geht dabei nicht um Verhaltensanweisungen, sondern darum, das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Gefühle zu stärken. Nachzuspüren: was passt zu mir, was macht mich sicherer?

Die personzentrierte Elternschule setzt sich aus acht Bausteinen zusammen:

  • Beim Erziehen spielen immer zwei Kinder mit
  • Wissen fördert Verständnis
  • (Über-)Leben als Eltern
  • Verständnis fördert das Miteinander
  • Wenn ich klar bin, bin ich glaubwürdig
  • Wie setze ich Grenzen, wie lasse ich Raum?
  • Regeln erleichtern das Miteinander
  • Miteinander leben

Neben dem Vermitteln von Wissen über Erziehungsthemen und Entwicklungsprozesse von Kindern/Jugendlichen liegt der Schwerpunkt auf dem Erleben und Erfahren der personzentrierten Grundhaltungen und dem Aufbau von Beziehungen.

Inhalt der Fortbildung

In dieser Fortbildung werden Sie den Aufbau und die Inhalte der acht Bausteine kennen lernen und die Ideen, die damit verbunden sind. Sie werden vertraut werden mit den Materialien, dem konkreten Vorgehen und den Methoden des Umgangs in der Gruppe und Ihrer Rolle als Leiterin

Sie werden die personzentrierten Grundhaltungen, die Sie im Kurs vermitteln werden, selber erleben und im Aufbau von Beziehungen geschult werden.

Zielgruppe

GwG-Mitglieder mit beruflicher Vorbildung und nachgewiesener Basisqualifikation (mind. 50 UStd.) im Personzentrierten Ansatz.

Termin: Freitag, 23. Oktober 2015 - 10:00 bis Samstag, 24. Oktober 2015 - 19:00
Teilnahmegebühr: 240,00 Euro
Ort: 50679 Köln, Jugendherberge Köln-Deutz
Referenten/-innen: Dipl.-Psych. Carmen Rosen
Umfang: 20 Unterrichtseinheiten
Wenden Sie sich bei Rückfragen zu dieser Veranstaltung an:
Edith Brandt, brandt@gwg-ev.org, Tel.: 0221 925908-50

Anmeldung Fortbildung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung „Personzentrierte Elternschule - Qualifizierungskurs“ am Freitag, 23. Oktober 2015 - 10:00 in 50679 Köln an.


Die Anmeldung wird mit Eingang der Teilnahmegebühr gültig.