Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Coronavirus - aktuelle Hinweise

Die GwG nimmt die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sehr ernst. Wir treffen alle erforderlichen Maßnahmen, um das Ansteckungsrisiko zu verringern und um insbesondere ältere, kranke und geschwächte Menschen zu schützen. Über den aktuellen Stand und die Folgen für die Aktivitäten unseres Verbands informieren wir uns laufend, insbesondere über die Website des Robert-Koch-Instituts. Informationen zu den von Ihnen gebuchten Veranstaltungen erhalten Sie über die jeweiligen Kursleiter/innen. Im Zweifelsfall schicken Sie bei Fragen bitte eine Mail an die Geschäftsführung: barg@gwg-ev.org. Sämtliche in Trägerschaft der GwG durchgeführten Bildungsgänge werden unter den geltenden Hygienestandards durchgeführt oder als Online-Format angeboten. 

Alle GwGler und PZA-Interessierte möchten wir über die Auswirkungen des Coronavirus auf dem Laufenden halten. Im GwG-Mitgliederforum finden Sie Gelegenheit, sich zu informieren und zu vernetzen. Wir laden Sie ein, sich zu beteiligen, sich auszutauschen und einander hilfreich zu sein! Hier haben wir einige Tipps und Infos für Sie zusammengestellt, die laufend aktualisiert werden:

 

Rechtliches und Finanzielles

Der Paritätische Gesamtverband hat ein paar grundlegende Infos zum Umgang mit Corona zusammengestellt. Auch die einzelnen Berufsverbände bieten Unterstützung bei vielen Fragen rund um die rechtlichen und finanziellen Konsequenzen durch die Ausbreitung des Coronavirus:

- Berater/innen finden auf der Website der DGfB wertvolle Tipps und Infos.
- Psychotherapeuten/innen gibt der BDP ein paar Handreichungen auf seiner Website.


Online-Module für Psychotherapeuten/innen, Berater/innen und GwG-Kursleiter/innen

Wie viele andere Berufsgruppen denken auch Sie wahrscheinlich darüber nach, ob Ihre Angebote durch den Einsatz von Online-Modulen möglich wären. Wir halten das in vielen Fällen für eine gute Idee und möchten Sie dazu herzlich ermutigen! 

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat auf ihrer Website ein paar grundsätzliche Infos zur Durchführung von Videosprechstunden zusammengestellt. Hier finden Sie auch eine Übersicht der von der KBV zertifizierten Videodienstanbieter.
Für Bildungsanbieter hat die Plattform Kursfinder ein paar Tipps gesammelt.
 

Unterstützung bei Verdienstausfällen

Viele von Ihnen arbeiten in erheblichem Umfang freiberuflich und haben zum Teil bereits schmerzhafte Umsatzeinbußen. Die Bundesregierung hat ein weitreichendes Maßnahmenpaket aufgelegt, damit auch Selbständige bei Liquiditätsengpässen unterstützt werden. Seit einigen Tagen sind die entsprechenden Antragsformulare online. Über die Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erhalten Sie alle Informationen und werden auch zu den Fördermöglichkeiten der Bundesländer geleitet.