Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Sucht und Borderline

03.04.2013

Auch der dritte GwG-Fachtag „Sozialtherapie“, der Ende März in Mainz stattfand, hatte wieder einiges zu bieten: Dr. Ernst Kern, leitender Psychologe der SHG-Klinik Sonnenberg, referierte zum Thema „Suchterkrankungen und Borderline-Persönlichkeitsstörungen“. In seinem Vortrag betonte er, dass Patienten mit beiden Erkrankungen oft eine große Herausforderung an die Behandler darstellen: Suchterkrankungen und Borderline-Persönlichkeitsstörungen können sich wechselseitig verstärken und die Symptomatik gravierender machen. Dr. Kern erläuterte in seinem Vortrag die Übertragung von spezifischen therapeutischen Strategien und Vorgehensweisen in die Personzentrierte Suchtbehandlung. Im Anschluss hatten die Teilnehmer Gelegenheit, mit ihm und Wolfgang Bensel, dem Kursleiter der GwG-Weiterbildung „Sozialtherapie“, über die vorgestellten therapeutischen Vorgehensweisen zu diskutieren. Die Rückmeldungen in der Abschlussrunde bestätigten das Konzept des Fachtages, der eine Kombination aus fachlichem Input, persönlichen Begegnungen und Fachdiskussion darstellt. Für März 2014 ist der vierte Fachtag „Sozialtherapie“ geplant. Voraussichtliches Thema: Körpertherapie und Focusing.