Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Besuch in Luxemburg

05.03.2013

Unter dem Titel „Integration – Inklusion: Trends, Spannungen, Praxis und Perspektiven“ fand im März 2013 in Luxemburg das Internationale Treffen „Pädagogik und Psychologie“ statt. Seit zehn Jahren lädt das Luxemburger Ministerium für Nationale Bildung und Berufsbildung Pädagogen/innen, Sozialarbeiter/innen, Erzieher/innen und Therapeut/innen zu dieser Veranstaltung ein. In diesem Jahr waren zum ersten Mal Vertreter der GwG unter den Vortragenden: Herbert Schiffmann und Reinhold Schmitz-Schretzmair referierten über das personzentrierte Konzept in der Entwicklung zur inklusiven Schule. Anhand von Beispielen aus der Entwicklung der Kompetenzzentren im Rheinisch-Bergischen Kreis erläuterten sie die Kooperation und Kommunikation zwischen Personen aus Sonderpädagogik, allgemeinen Schulen und unterstützenden Institutionen. Schon seit einigen Jahren führen Vertreterinnen und Vertreter der AG Schule der GwG in Luxemburg Projekte durch. Neben Fortbildungen zum Thema „Personzentrierte Beratung in der Schule“‘ wurden in verschiedenen Schulen auch Supervisionen und Cochings durchgeführt.