Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Fortbildung

Bindungssicherheit und personale Begegnung in der digitalen Beratung, Psychotherapie, Supervision, im digitalen Coaching und in der digitalen Weiterbildung ermöglichen – Methoden anbieten

Digitale Workshops für Personzentrierte Berater*innen, Psychotherapeuten*innen, Coachs, Supervisoren*innen und Weiterbildungsleitungen

Das personzentrierte Menschenbild beinhaltet ein grundlegendes Vertrauen in die Ressourcen des Menschen und deren Entwicklung in Beziehungen. Um Klienten bzw. Weiterbildungsteilnehmenden zu ermöglichen, sich ihrem zentralen inneren Erleben und ihren Erfahrungen achtsam zuzuwenden und/oder ihr Erleben in einer Gruppe, einem Team zu erkunden, bedarf es einer als emotional sicher erlebten Beziehung. Dies gilt für face-to-face- und auch für virtuelle Online-Kontakte in der psychologischen Beratung, Psychotherapie, Supervision, im Coaching, in Weiterbildungen, Seminaren u.v.m.

Mögliche signifikante Veränderungsschritte lösen im Selbst einer Person organismische Bewertungsprozesse/Körperresonanzen und häufig auch bedrohende Emotionen aus: auch die Konfrontation mit Methoden oder Lehrinhalten können im Selbst verinnerlichte Wertvorstellungen von Klienten/ Lernenden bedrohen. Dies erfordert vor allem ein Klima emotionaler Sicherheit, das Veränderungssicherheit in der Beratungs-, Psychotherapie-, Supervisions-, Coaching und Weiterbildungs-Beziehung ermöglicht. Dieser empirisch nachgewiesene ‚Wirkfaktor Beziehung‘ und diese Veränderungssicherheit kann nach Carl Rogers weder gelehrt, trainiert oder methodisch hergestellt werden – sie muss erfahren werden. Danach sind die vielfältigen Methoden in verschiedenen Settings keine empirischen Wirkfaktoren, jedoch ohne Frage potentiell relevante Hilfsmittel: Dabei ist eine flexible Einstellung des/der Beraters*in, Psychotherapeuten*in, Coachs, Supervisors*in, der Weiterbildungsleitung, Klienten bzw. Seminarteilnehmende prozess- und potentialorientiert zu begleiten und Methoden im Prozess entsprechend abzuwandeln, handlungsleitend, um ein person- und nicht „methodenzentriertes“ Vorgehen anzubieten.

 

Workshop 1: Mo, 06. Juli 2020

Workshop 2: Do, 09. Juli 2020

jeweils 17.00 – 20.45 Uhr (dazwischen 20 - 30 Minuten Pause)

Termin: Montag, 6. Juli 2020 - 17:00 bis Donnerstag, 9. Juli 2020 - 20:30
Teilnahmegebühr: 175,00 Euro
Teilnahmegebühr für GwG-Mitglieder: 125,00 Euro
Ort: Online
Referenten/-innen: Dr. Dorothea Kunze-Pletat
Umfang: 8 Unterrichtseinheiten

Anmeldung Fortbildung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung „Bindungssicherheit und personale Begegnung in der digitalen Beratung, Psychotherapie, Supervision, im digitalen Coaching und in der digitalen Weiterbildung ermöglichen – Methoden anbieten“ am Montag, 6. Juli 2020 - 17:00 in Online an.


Die Anmeldung wird mit Eingang der Teilnahmegebühr gültig.