Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Fortbildung

Einführung in die Prä-Therapie

Prä-Therapie ermöglicht einen Zugang zu Menschen die - aufgrund von geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung - nicht oder nur sehr beschränkt in der Lage sind, mit ihrer Umwelt Kontakt aufzunehmen, die in sich abgekapselt leben oder deren Ausdrucks- und Verhaltensweisen unverständlich sind und schwer nachvollziehbar erscheinen. Die Prä-Therapie wurde vom amerikanischen Psychologen Garry Prouty (1936 - 2009) auf personzentrierten Grundlagen entwickelt. Mit den "Kontaktreflexionen" erschließt sie einen Weg, um Kontakt anzubahnen mit Menschen, die verbal kaum erreichbar sind.

Kontaktreflexionen sind keine mechanisch anwendbare "Technik", sondern eine methodische Hilfe zur Verwirklichung des personzentrierten Grundprinzips: Durch sorgfältiges Zuhören, Hinschauen und sich Einfühlen - den anderen Menschen in seinem Erleben zu verstehen versuchen. Prä-therapeutische Ansätze lassen sich über die Psychotherapie hinaus in vielfacher Weise auch im Alltag von sozialen Einrichtungen nutzen. Sie bewähren sich in Pflege, Begleitung und Betreuung von geistig behinderten, psychisch kranken oder an Demenz leidenden alten Menschen.

Die Fortbildung setzt Grundwissen des Personzentrierten Ansatzes bei den Teilnehmenden voraus. Sie vermittelt die Grundlagen der Prä-Therapie und erläutert anhand von Beispielen aus der Praxis, wie der Ansatz in verschiedenen Bereichen umgesetzt werden kann. Im Rahmen einer Übung können die Teilnehmenden die Anwendung von Kontaktreflexionen selber erfahren und ausprobieren. 

Die Akkreditierung der Fortbildug wird bei der PTK Baden-Württemberg beantragt.

Ausgebucht!
Termin: Samstag, 30. November 2013 - 13:00 bis Samstag, 30. November 2013 - 18:00
Teilnahmegebühr: 70,00 €
Teilnahmegebühr für GwG-Mitglieder: 50,00 €
Ort: 78467 Konstanz-Wollmatingen, Kirchengemeindehaus St. Martin, Litzelstetter Str. 12
Referenten/-innen: Dipl.-Psych. Marlis Pörtner
Umfang: 6 Unterrichtseinheiten zu je 45 Min
Wenden Sie sich bei Rückfragen zu dieser Veranstaltung an:
Marion Schäfer, E-Mail: schaefer@gwg-ev.org, Telefon: 221 925908-26

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Leider sind für diese Fortbildung keine freien Plätze mehr verfügbar.