Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Fortbildung

Ess–Störungen – ihre kulturhistorischen, gesellschaftlichen und individuellen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Ess-Störungen sind leib-seelische Erkrankungen der jüngeren Gegenwart, die in ihrer vielfältigen Genese, in ihrer kulturhistorisch, gesellschaftlich und individuell bedingten Ursächlichkeit umfassend und tiefergehend verstanden werden wollen.

So wird zunächst die Entwicklungsgeschichte der Ess-Störungen kulturhistorisch dargestellt, die eng mit der Herausbildung des heute vorherrschenden überschlanken Körper – und Schönheitsideals verbunden ist. Ebenso breiten Raum wird die Darstellung persönlich-individueller und/oder familiärer Ursachen der Entstehung einer Ess-Störung einnehmen, die beispielhaft an einigen Falldarstellungen illustriert werden.

Schließlich widmen wir uns dann den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten - auch schulenübergreifend – wobei der Personzentrierten Psychotherapie in ihrer hohen Wirksamkeit bei Ess-Störungen eine besondere Bedeutung zukommt.

Abschließend können – soweit es der zeitliche Rahmen zulässt – Falldarstellungen aus der Praxis der Teilnehmenden besprochen werden.

 

Referentin

Dipl. Psych. Henriette Petersen

  • Approbierte Psychologische Psychotherapeutin
  • Langjährig tätig in Klinik und eigener Praxis
  • Lehrbeauftragte der Universität Hamburg (Psychologisches Institut und Institut für Psychotherapie)
  • Lehrtherapeutin und Supervisorin für Personzentrierte Psychotherapie

 

Eine Zertigizierung ist bei der Landespsychotherapeutenkammer Hamburg beantragt.

Wir bitten alle Mitglieder von Landestherapeutenkammern uns ihre EFN (Einheitliche Fortbildungsnummer) mitzuteilen.

Termin: Samstag, 2. November 2013 - 10:00 bis Samstag, 2. November 2013 - 17:00
Teilnahmegebühr: 65,00€
Teilnahmegebühr für GwG-Mitglieder: 45,00€
Ermäßigter Preis (für WeiterbildungsteilnehmerInnen) : 25,00€
Ort: 20459 Hamburg, ProFamilia, Seewartenstr. 10, 20459 Hamburg
Referenten/-innen: Dipl. Psych. Henriette Petersen
Umfang: 7 Unterrichtseinheiten zu je 45 Min.
Wenden Sie sich bei Rückfragen zu dieser Veranstaltung an:
Marion Schäfer, E-Mail: schaefer@gwg-ev.org, Telefon: 221 925908-26

Anmeldung Fortbildung

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Fortbildung „Ess–Störungen – ihre kulturhistorischen, gesellschaftlichen und individuellen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten“ am Samstag, 2. November 2013 - 10:00 in 20459 Hamburg an.


Die Anmeldung wird mit Eingang der Teilnahmegebühr gültig.