Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Für unabhängige Patientenberatung

25.08.2015

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) berät kostenfrei, neutral und unabhängig rund um das Thema Gesundheit und hilft damit Patienten und Patientinnen ihre Rechte durchzusetzen. Nun beabsichtigen der Spitzenverband der Krankenkassen und der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, diese gesetzlich verankerte Beratung an ein privates Unternehmen zu vergeben, das bisher als Dienstleister der Krankenkassen gearbeitet hat. Der Paritätische NRW hat diese Entscheidung öffentlich kritisiert und sieht sich damit in einer Reihe u. a. mit den Patientenbeauftragten der Länder, dem Wissenschaftlichen Beirat des Patientenbeauftragten der Bundesregierung und dem Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Der Verband ruft dazu auf, eine Online-Petition als Zeichen des Protests zu unterzeichnen. Unterstützen auch Sie die Petition!

>> zur Petition

>> weitere Infos