Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Presse und Aktuelles

Köln, 11. Juli 2018

Aufruf zur Mitarbeit in einer Task Force des PCE Europe

AKTUELLES

Am 8. Juli fand in Wien die 17. General Assembly des PCE Europe statt. Die Vorsitzende Daniela Rös machte die verzweifelte Situation des PCE Europe sehr deutlich: Es konnte kein neuer Vorstand gewählt werden, weil es keine Kandidat*innen gibt. Und ohne Vorstand gibt es keinen PCE Europe mehr. Zur Rettung des PCE Europe beschloss die General Assembly als Sofortmaßnahme zwei Dinge: 

1.
Zur Entlastung des Vorstands wird ab sofort eine Teilzeit-Sekretärin eingestellt.

2. Eine Task Force wird ins Leben gerufen. Ihr sollte möglichst aus jedem Mitgliedsverband mindestens eine Person angehören. Die Task Force soll bis Mai 2019 u. a. die folgenden konkreten Aufgaben lösen: 
a. PCE Europe als eingetragenen Verein (non-profit organisation) in einem europäischen Land der Schengen-Gruppe anmelden
b. die nächsten Vorstandskandidat*innen finden
c. die zukünftigen Hauptziele des PCE Europe bestimmen.

Koordinator für die Task Force ist Willi Rös (Mail: roes.willi@gmail.com). Die GwG ist noch immer der mitgliederstärkste personzentrierte Verband in Europa. Wir gehen deshalb davon aus, dass es interessierte Mitglieder gibt, die sich für den PZA auf europäischer Ebene engagieren möchten, damit er als effiziente Methode für Beratung, Supervision, Counselling, Mediation oder Psychotherapie nicht an Vertretung verliert. Wenn Sie also Interesse an einer Mitarbeit in der Task Force haben, wenden Sie sich direkt an den GwG-Geschäftsführer Michael Barg (Tel.: 0221 92590811, Mail: barg@gwg-ev.org. Den ausführlichen Aufruf und weitere Infos zu den Hintergründen gibt es hier.

Sylvia Rasch