Sie sind hier:

Ethik in psychosozialen Berufsfeldern

Materialien für Ausbildung und Praxis

Eva Arnold, Beatrix Franke, Monika Holzbecher, Franz-Josef Illhardt, Renate Lezius-Paulus, Andreas Wittrahm (Hrsg.)­

Zunehmend werden Fragen und Konflikte diskutiert, bei denen ethische Aspekte von Bedeutung sind. Dieses Handbuch hat das Ziel, Anregungen zu bieten wie ethische Aspekte innerhalb der personzentrierten Ausbildung thematisiert werden können.

Zunehmend werden in der professionellen Arbeit in psychosozialen Berufsfeldern Fragen und Konflikte diskutiert, bei denen ethische Aspekte von Bedeutung sind. Auch wird es als notwendig angesehen, bereits während der Aus- und Fortbildung anzusetzen und das Thema Ethik zu einem verpflichtenden Ausbildungsgegenstand werden zu lassen. Dieses vom Ausschuss für ethische Angelegenheiten und Beschwerden der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e. V. erstellte Handbuch hat das Ziel, Anregungen zu bieten, wie dieses Ausbildungsmodul mit Inhalt gefüllt werden kann und wie ethische Aspekte innerhalb der personzentrierten Ausbildung thematisiert werden können. Neben sexuellen Grenzverletzungen wird eine große Vielfalt an Verunsicherungen und Konflikten vorgestellt, die sich in psychosozialen Arbeitsfeldern ergeben können.

Im ersten Abschnitt sind Aufsätze zum Thema "Berufsethik" und "personzentrierte Ethik" gesammelt, die der Einführung dienen. Im zweiten Abschnitt geht es um die Frage, mittels welcher Methoden das Thema "Berufsethik" in die Ausbildung eingebracht werden kann. Vorgeschlagen wird ein variantenreicher Umgang mit berufsethischen Fragen, wobei die Beschäftigung mit "Fallvignetten" besonders empfohlen wird. 14 Bausteine bieten zudem die Möglichkeit, zu unterschiedlichen ethischen Aspekten in der Arbeitswelt Anregungen zu erhalten, die für eine vertiefende Bearbeitung geeignet sind. Im dritten Abschnitt wird eine Vielzahl von Fallbeispielen zusammengestellt, die Anlass zur Diskussion über berufsethische Fragen geben können. Die Fallbeispiele entstammen nicht nur der Psychotherapie und Beratung, sondern einer breiten Palette von psychosozialen Handlungsfeldern.


Inhalt, Vorwort und Einleitung (PDF, 198KB)
Rezension von Rosemarie Steinhage (PDF, 55KB)

2006, GwG-Verlag
120 Seiten, brochiert, DIN A4

Artikel-Nummer:
3-926842-38-5
zurück