Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 1/2007
Schwerpunktthema: Offenheit und Vielfalt im Personenzentrierten Ansatz
Köln, März 2007, GwG-Verlag
64 Seiten
Preis: 7,75€

Schwerpunktthema: Offenheit und Vielfalt im Personenzentrierten Ansatz

Interview mit Germain Lietaer: Im Dialog mit anderen Paradigmen

Alfried Längle
Existenzanalyse – durch Dialog zur Entschiedenheit anleiten

Klaus Krippner
Katathym-Imaginative Psycho-traumatherapie kann Personzentrierte Psychotherapie und Beratung ergänzen

Ursula Reinsch
Wie viel Offenheit verträgt der Personzentrierte Ansatz, ohne sein Profil zu verlieren?
 

Zur Diskussion gestellt

Ursula Reinsch
Mit der Stimme Wunden schlagen – Stimmgewalten

Kai Lenßen
Personzentrierte Beratung in Kommunen im Rahmen der Agenda 21

Karen Sommer-Loeffen
Ehrenamt und die personzentrierte Haltung nach Rogers
 

Rezensionen

Klaus Sander & Torsten Ziebertz
Personenzentriert Beraten – Lehren – Lernen – Anwenden
von Ulrich Esser

Eva Arnold et al. (Hrsg.)
Ethik in psychosozialen Berufsfeldern
von Rosemarie Steinhage

Eckert, J. et al. (Hrsg.)
Gesprächspsychotherapie: Lehrbuch für die Praxis
von H.-J. Schwartz
 

Aus der GwG

Inge Frohburg wird 70

Ethische Fragestellungen: Verfolgte Schülerinnen und Schüler – gebrochene Biographien

Bericht aus der AG Schule

2. Fachtag "Netzwerk Coaching, Supervision, Beratung" – Mentorenprojekt gefordert

Fachtag "Elternschule" im Herbst geplant

Fachtag Trauma endete mit vielfältigen Perspektiven und Zukunftsvisionen

Neue Mitglieder

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GwG-Bundesgeschäftsstelle

Kommentar von Jürgen Kriz
Motivforschung
 

Gesundheits- und Sozialpolitik

Fach- und rechtsbezogene Anmerkungen zur Bewertung der GPT durch den G-BA

Gesprächspsychotherapie-Beschluss

Zum systematischen Ausschluss von Nutzennachweisen zur GPT

Brief des Weltverbandes WAPCEPC an das Bundesministerium

Stellungnahme des Weltverbandes WAPCEPE zur Entscheidung des G-BA

Öffentliche Erklärung des Wissenschaftlichen Beirates der GwG zum Beschluss des G-BA

Resolution des 9. Deutschen Psychotherapeutentages