Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 1/2008
Schwerpunktthema: Jugend und neue Medien
Köln, März 2008, GwG-Verlag
64 Seiten
Preis: 7,75€

Schwerpunktthema: Jugend und neue Medien

Elke Ostbomk Fischer
Menschenbild und Medienbildung

Interview mit einem Gamer

Curt Michael Hockel
Leben im Netz
 

Zur Diskussion gestellt

Else Döring
Junge Erwachsene

Cornelia Seewald
Personzentrierte Haltungen und Claus Otto Scharmers „Theorie U: Von der Zukunft her führen“
 

Rezensionen

Markus A. Landolt und Thomas Hensel (Hrsg.)
Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen
von Christiane Monden-Engelhardt

Stefan Beyer
Demenz ist anders. Über den Versuch einer einfühlenden Begleitung
von Peter Elfner
 

Aus der GwG

Näher am Klienten sein Weiterbildung zum Sozialtherapeuten – persönliche Erfahrungen einer Absolventin

Kritisch-Aggressive und zustimmende Reaktionen auf GwG-Pressemitteilung

Dharma meets Psychotherapie – Buddhismus und Psychotherapie

Lebendiger Personzentrierter Ansatz am Universitätsklinikum Leipzig

Wenn Essen zum Problem wird Personzentriertes Fortbildungsangebot für professionelle Helfer

Erste „Personzentrierte Elternschule – Miteinander Leben“ startet im April

Personzentrierte Gesprächsführung für Ehrenamtliche

Quo vadis, GwG? – Erste Ergebnisse

Kommentar von Jürgen Kriz
Keine Koch-Rezepte gegen Jugendgewalt
 

Aus der Praxis

Personenzentrierte Gesprächsführung für Ehrenamtliche
 

Gesundheits- und Sozialpolitik

Wissenschaftlicher Beirat der GwG wendet sich mit einem „Offenen Brief“ an die Fachöffentlichkeit

Karl-Otto Hentze
Oberverwaltungsgericht NRW weist den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) in seine Schranken

Karl-Otto Hentze
Gemeinsamer Bundesausschuss schiebt Beschluss zur Gesprächpsychotherapie weiter auf die lange Bank