Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 1/2009
Schwerpunktthema: Humanismus
GwG-Verlag
Köln, März 2009
64 Seiten
Preis: 12,50€

Nachrichten

Schwerpunktthema: Humanismus

Heiner Keupp
Kapitalismus

Karl-Otto Hentze
Vom Psycho-Therapeuten zum Symptom-Techniker

Gabriele Isele
Der Prozess der Ökonomisierung im Gesundheitswesen als Herausforderung

Gudrun Schuster, Andreas Renger
Vereinfachtes Denken in der Erziehung gefährdet humanistische Werte

Renate Motschnig
Personenzentrierte Kommunikation
 

Zur Diskussion gestellt

Michael Krämer
Kopf oder Zahl?
 

Aus der Praxis

Petra Brandes und Cathrin Germing
Bewegt und berührt
 

Rezensionen

Anna Kampka
Keine Angst vor Mobbing! von Ursula Reinsch

Klaus Riedel
Empathie bei Kindern psychisch kranker Eltern von Klaus Fröhlich- Gildhoff
 

Aus der GwG

GwG-Fortbildungstage 2009

Pete Sanders: Ein E-Mail-Interview

Friedrich Glasl – sein persönlicher Hintergrund

Was ist „metanoische Mediation“– und wozu ist sie gut?

Masterprüfungen im Studiengang „Personzentrierte Beratung – Master of Counselling“

Fortbildung mit Peter Schmid in Stuttgart

Die AG Schule engagiert sich in der hessischen Lehrerfortbildung

Hören Sie ein Interview mit Jürgen Kriz in „MentalHelp.net“

Internet: Seite „Medienbildung“ freigeschaltet

Einladung zur ordentlichen Deligiertenversammlung 2009

GwG-Zeitschrift: informativer – und in neuem Design

Reinhard Tausch kommt nach Mainz

Medienbildung statt Medienverwahrlosung

Margaret Warner kommt nach Köln

Jahrgangsverzeichnis 2008

Kommentar von Jürgen Kriz
Brauchen wir eine psychologische Psychologie?
 

Gesundheits- und Sozialpolitik

Karl-Otto Hentze
Panel zum Forschungsgutachten „Psychotherapeutenausbildung“

Silke Birgitta Gahleitner
Stellungnahme für die GwG: Thema 1: Ein Beruf – zwei Berufe

Mark Helle
Stellungnahme für die GwG: Thema 6: Schwerpunktausbildung

Karl-Otto Hentze
Freie Bahn für die Systemische Therapie/Familientherapie