Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 2/2009
Schwerpunktthema: Sterbebegleitung
GwG-Verlag
Köln, Juni 2009
64 Seiten
Preis: 12,50€

Leserbriefe

Schwerpunktthema: Sterbebegleitung

Daniela Tausch
Das Nicht-Aushaltbare aushalten

Robert Raß
Der Personzentrierte Ansatz als Basisqualität in der ambulanten Hospizarbeit

Christian Schütte-Bäumner
Körperliche Schmerzen und psychosoziale Krisen – Sterbebegleitung braucht doppelte Aufmerksamkeit

Gerlinde Geiss, Christina Ramsenthaler, Camilla von Heyking, Rita Oldenbourg, Michael Otto, Steffen Simon, Norbert R. Krischke
Echtheit, Wertschätzung und Empathie als Elemente einer Grundhaltung in der Sterbebegleitung
 

Zur Diskussion gestellt

Ulrich Siegrist
Der Resilienzprozess
 

Rezensionen

Elisabeth Reisch
Wünsche loslassen - das Leben gewinnen
von Michael Paul

Renate Motschnig/Ladislav Nykl
Konstruktive Kommunikation
von Ursula Reinsch
 

Aus der GwG

Dr. phil. Michael Halhuber- Ahlmann – neuer 1. Vorsitzender der GwG

GwG-Delegiertenversammlung – kurz das Wichtigste

Personzentrierte Kommunikation und Beratung in der Schule

Kommentar von Jürgen Kriz
Vermessenes zur Qualität von Pflegeheimen?
 

Gesundheits- und Sozialpolitik

Karl-Otto Hentze
Bundesverwaltungsgericht stärkt psychotherapeutisches Berufrecht

Karl-Otto Hentze
Zur „Gleichbehandlung“ von Richtlinienverfahren und Gesprächspsychotherapie

Inge Frohburg
Wirksamkeitsprüfungen der Gesprächspsychotherapie