Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.

Zeitschriften

Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 3/2018
Köln, September 2018, GwG-Verlag
64 Seiten
Preis: 12,50€

Schwerpunktthema: „Bindung, Lösung und Abbruch“ – der GwG-Jahreskongress 2018

Fabienne Becker-Stoll
Bindung, Lösung und Abbruch 

Silke Birgitta Gahleitner
Bindung, Beziehung und Einbettung ermöglichen: Anregungen für die Therapie und Beratung mit beziehungserschütterten Menschen 

Rudolf Schmitt
Bilder für Bindungen: Hinweise der neueren Metaphernforschung für Psychotherapie und Beratung 

Andreas Renger
Das Mentalisierungskonzept: Was können Therapeuten und Berater aus einer sicheren Eltern-Kind-Bindung für ihre Arbeit lernen? 

Gisela Erdin
Zwischen Abhängigkeit und Vereinsamung: Beziehungsgestaltung in der Heilpädagogik und Sozialpädagogik

Michael Schlechtriemen
60 Journalisten wechseln vom Einzel- ins Großraumbüro: Personzentrierte Arbeit bei Veränderungsprozessen

Andreas Ritzenhoff
Personzentrierte Perspektiven in der Trennungs- und Scheidungsberatung

Julia Radke, Martin Hermann und Lena Staudigl
„Spurensuche meiner Identität“: die GwG-Projektgruppe U35 

 

Zur Diskussion 

Petra Claas
Es wird niemals das Gleiche sein – Wie können wir die Humanistische Psychotherapie bewahren?
 

Aus der Praxis

Wolfgang Bensel
Suchttherapie im Wandel – ein Plädoyer für den Erhalt eines erfolgreichen Versorgungssystems 

Monika Dettke
Die personenzentrierte Beratung von Multiple-Sklerose-Kranken und Angehörigen

Christiane Willers
Kultursensible Gesprächsführung im Personzentrierten Ansatz 

Heinke Deloch
Sich selbst und anderen zuhören: Changes-Gruppen – ein therapeutisches „Graswurzel-Angebot“

Rezensionen

Jochen Sautermeister (Hrsg.): Moralpsychologie. Transdisziplinäre
Perspektiven
von Alfred Plewa

Aus der GwG

Meike Braun
„Personzentriertes Netzwerken 2018“ (GwG 2.0)

Kommentar von Jürgen Kriz
Bücherverbrennung? – Es geht auch subtil!

Gesundheits- und Sozialpolitik

Birgit Wiesemüller
Meldungen