Sie sind hier:

Ausschüsse

Die Arbeit der GwG ist auf starken Schultern verteilt. Hierzu gehören zum Beispiel die Ausschüsse für Personzentrierte Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Erwachsene, für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung mit Kindern und Jugendlichen, für Personzentrierte psychosoziale Beratung, für Personzentrierte Organisationsberatung, für ethische Angelegenheiten und Beschwerden sowie der Ausschuss für den Haushalt. Die Mitglieder der einzelnen Ausschüsse werden durch die Delegiertenversammlung gewählt.

Ausschuss für den Haushalt

Der AfH hat Einblick in sämtliche Unterlagen, die die Aufstellung des GwG-Haushaltes betreffen. Er hat gegenüber dem Vorstand das Recht, Aufklärung über bestimmte Teile des Haushaltes zu verlangen. Dem Ausschuss steht allerdings nicht das Recht einer allgemeinen Bewertung des Haushaltes im Sinne einer politischen Einordnung zu.

Finanzentscheidungen des Vorstandes, die von den festgelegten Haushaltsansätzen in einem nicht unerheblichen Umfang abweichen, sind dem AfH vorab zur Kenntnis zu geben.

Die Mitglieder des Ausschusses

  • Dipl.-Päd. Monika Florkewicz
  • Dr. Michael Halhuber-Ahlmann
  • Dipl.-Soz.Päd. Rainer Knubben
  • Dipl.-Psych. Sabine Leonhardt
  • Dipl.-Psych. Robert Raß

Ausschuss für Personzentrierte Organisationsberatung

Der Ausschuss für Personzentrierte Organisationsberatung ist zuständig für alle fachlichen Fragen im Bereich Organisationsberatung und für die Richtlinen der Weiterbildungsgänge "Personzentrierte Beratung in der Personal- und Organisationsentwicklung", "Coaching" und "Supervision"

Mitglieder des Ausschusses:

  • Dr. Katja Biermann-Ruben
  • Norbert Guss
  • Christiane Hellwig
  • Erich Limbach
  • Gerd Schweers

Ausschuss für Personzentrierte Psychosoziale Beratung

Der Ausschuss für Psychosoziale Beratung ist zuständig für alle fachlichen Fragen im Bereich Beratung. Er formuliert Rahmenrichtlinien für die Weiterbildungsgänge „Personzentrierte Beratung“ und „Mediation". Außerdem kümmert er sich um Einzelanfragen, die rund um diese Fort- und Weiterbildungen entstehen.

Der AfB hat laut Satzung fünf Mitglieder. Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Die einzelnen Mitglieder werden durch die Delegiertenversammlung gewählt, auch eine Wiederwahl ist dabei zulässig. 

Die Mitglieder des Ausschusses:

  • Ilse Eichler
  • Reinhold Schmitz-Schretzmair
  • Hartmut Wild
  • Dr. Peter Tossmann
  • Barbara Wirkner

Ausschuss für Personzentrierte Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Erwachsene

Der Aausschuss ist zuständig für alle fachlichen Fragen im Bereich der Psychotherapie. Er formuliert Rahmenrichtlinien für den Weiterbildungsgang „Klientenzentrierte Psychotherapie“  Außerdem kümmert er sich um die Beantwortung von Einzelanfragen rund um diese Weiterbildungen.

Die Mitglieder des Ausschusses:

  • Dipl.-Psych. Else Döring
  • Dipl.-Päd. Lisa Große-Rhode
  • Dipl.-Psych. Joachim Jentner
  • Dipl.-Psych. Andreas Renger
  • Dipl.-Psych. Till Schultze-Gebhardt

Ausschuss für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung mit Kindern und Jugendlichen

Der Ausschuss für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung mit Kindern und Jugendlichen ist zuständig für alle fachlichen Fragen im Bereich Psychotherapie und Beratung mit Kindern und Jugendlichen. Er formuliert die Rahmenrichtinien für die Weiterbildungsgänge "Personzentrierte Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen" und "Personzentrierte Beratung mit Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen".

Die Mitglieder des Ausschusses:

  • Thomas Franke
  • Dorothea Hüsson
  • Steffi Jofer-Ernstberger
  • Maren Körner-Harps
  • Ellen Weinhold