Sie sind hier:

Engagement für geflüchtete Menschen und Helfer*innen

Flucht bedeutet Leid, und Leid gilt es zu lindern.

Geflüchtete Menschen erleben bei ihrer Ankunft in Deutschland leider nicht nur Freude und Erleichterung: Viele fühlen sich fremd, zum Teil sogar ausgegrenzt und diskriminiert. Vor allem müssen derzeit Menschen, die aus der Ukraine flüchten mit den schwer belastenden und traumatischen Erlebnissen klarkommen. Wir – als Fachverband, deren Mitglieder sich an einem humanistischen Menschenbild orientieren – möchten etwas zur Unterstützung betroffener Menschen beitragen. Das tun wir mit dieser Seite seit 2015. Wir verschließen dabei auch nicht die Augen davor, dass angesichts der steigenden Zahlen speziell in den Jahren der sogenannten "Flüchtlingswelle" in 2015-2017 weiterhin  (Berührungs-)Ängste aufgekommen sind und bestehen. Wir nehmen diese Ängste auf allen Seiten wahr. Wir sind überzeugt, dass die Menschen, die als "Flüchtlinge" in Deutschland ankommen, unsere professionelle Unterstützung und Freundschaft suchen und wünschen, und unsere Gesellschaft bereichern und uns neue Perspektiven ermöglichen können. Der Personzentrierte Ansatz ist hilfreich, um diese Chancen überhaupt erst zu erkennen: Er kann dazu beitragen, dass wir einander mit Wertschätzung und auf Augenhöhe begegnen.  Überall im Land gibt es sehr gute Initiativen und Aktionsbündnisse, um geflüchteten Menschen zur Seite zu stehen. Beispielsweise (für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich die Seiteninhaber*innnen verantwortlich), wenn Du eine Unterkunft anbieten möchtest. Oder Spenden möchtest: Rotes Kreuz UkraineVoices of Children, UNICEFFree Press Unlimited, als auch die hiesigen Flüchtlingsorganisationen, die es fast in jeder Klein- und Goßstadt gibt, also auch in Deiner Stadt und auf Ehrenamtler*innen angewiesen sind: für Gespräche, für Essensausgaben, für das offene Ohr, für Kleidersortierung. Der Europäische Verband PCE Europe lädt ebenfalls Kolleg*innen ein, Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Unsere GwG-Fachleute beteiligen sich in vielfältiger Weise und bieten den betroffenen Menschen ihre Unterstützung an. Sie und ebenso Kolleg*innen anderer Verfahren bieten über diese Seite ehrenamtlich Hilfsangebote je nach aktuellen Kapazitäten an! Die GwG wird diese Angebote bei Bedarf auch an einzelne Hilfsorganisationen weiterleiten. Stehen Sie selbst in Kontakt mit geflüchteten Menschen, die Hilfe benötigen? Dann sind die folgenden Angebote sicher hilfreich. Die Kolleg*innen freuen sich über Ihre direkte Kontaktaufnahme!

 

GwG-Fachleute engagieren sich für Dich und Sie:

Reine Onlineangebote:

Dr. Ingeborg Baldenius, 1 Mal im Monat nach Absprache, 1,5 h. Einzel-  oder Gruppen-Sitzung mit bis zu 6 Teilnehmer*innen möglich. Dipl. Psychologin, Ausbilderin in der GwG. Angebot: Personzentrierte/systemische Supervision und Beratung für ehrenamtliche und professionelle Helfer*innen in der Flüchtlingshilfe. Angebot ausschließlich online, da im Ausland ansässig. Zusätzliche Qualifikationen: zertifizierte Therapeutin für Traumatherapie. Kontakt und weitere Informationen: https://baldenius.se/

Dr. Martina Becker, Angebot: Supervision und Beratung über Video, für HelferInnen (Einzel oder Kleingruppe, auf deutsch oder englisch), Umfang und Zeit nach Vereinbarung. Qualifikation: Diplom- Psychologin, Supervisorin und Coach (DGSv, GwG), Personzentrierte Beraterin (GwG). Kontakt: 22767 Hamburg, infomartina-becker.com

Rosamaria Jell, Angebot: wöchentlich Online zwei Termine (in Deutsch) für Personzentrierte Beratung / Supervision kostenlos für Helfer und Flüchtlinge. Termine nach Vereinbarung über r.jellpsychotherapiedorfen.de

Arne Klein. Angebot: Kollegiale Online-Beratung für ehrenamtliche Helfer; 2 Stunden pro Woche; Montags von 17:30-19:30 Uhr. Bei Interesse bitte melden. Sobald sich eine Gruppe von 4-10 Personen gefunden hat, sende ich Termine und Zugangsinformationen zur Besprechungsplattform. Für die Teilnahme ist ein Computer mit Internetanschluss, Kamera und Mikrofon erforderlich. Kontakt: beratungarneklein.dewww.arneklein.de

Ilka Meyerberg, Angebot: kostenlose Beratung für freiwillige Helfende und Geflüchtete sowie Angehörige von Betroffenen im Ukraine Konflikt. Termin nach Absprache. Da die Treffen online stattfinden, ist eine stabile Internetverbindung von Nöten. Kontakt über : i.meyerbergweb.de (Sprache : deutsch und englisch)

Marion Schindler, Angebot: kostenlose Kollegiale Beratung und Supervision über Video Online-Beratung für ehrenamtlich Helfende (Einzel oder Kleingruppe, auf deutsch); 1,5 Stunden pro Woche; dienstags von 17:30-19:00 Uhr. Bei Interesse bitte melden. Für die Teilnahme ist ein Computer mit Internetanschluss, Kamera und Mikrofon erforderlich. Qualifikation: Dipl. Päd., Hochschullehrerin, Gesprächspsychotherapie (HPG), Supervisorin, Lehrsupervisorin und Coach (DGSv), Personzentrierte Beraterin. Die Zulassung zur Psychotherapie habe ich über das Heilpraktiker-Gesetz. Kontakt: E-Mail: marion.schindlerhawk.de

 

Vor Ort und Onlineangebote:

PLZ 1

Cäcilie Böhmig, Angebot: 1 mal pro Monat Einzelfallhilfe oder Familienhilfe. Gerne für Frauen. Ort: in Berlin-Neukölln. Qualifikation:  Bachelor of Science in Psychologie, Heilpraktikerin für Psychotherapie. E-Mail: kontaktcaecilie-boehmig.de Homepage:  www.caecilie-boehmig.de Mobil: 0160 90910019

Katrin Summa, Angebot: 2 Std. wöchentlich Personzentrierte Psychotherapie/Beratung (Einzel) auf deutsch oder englisch; 1-1,5 Std. monatlich Beratung/Supervision für HelferInnen (Einzel oder Kleingruppe bis 5 Personen).  Ort: Praxis in Berlin-Friedrichshain oder ggf. geeigneter ruhiger Raum in Flüchtlingsunterkunft in Berlin. Qualifikation: Psychologin (Master of Science), Personzentrierte Beraterin (GwG), in Weiterbildung zur Personzentrierten Psychotherapeutin (GwG). kontaktkatrinsumma.de Mobil: 0178 31 90 554

 

PLZ 2

Christine LenzAngebot, 1,5 Std. Beratung für geflüchtete Menschen (auch Familien) und Beratung/Unterstützung für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen oder Teams. Ort: Hamburg/St. Pauli. Ich komme gern zu den Hilfsorganisation/Unterkünften vor Ort. Online auch möglich. Qualifikation: Dipl. Psychologin / Personzentrierte Beraterin (GwG), eigene ehrenamtliche Tätigkeiten. Kontakt: beratung.lenzgmx.de Tel.: 040 950 082 73, lenz-beratung-hamburg.de

Natalia von Levetzow, Angebot: Supervision für Ehrenamtliche HelferInnen: 1x im Monat, jeweils am 3. Mittwoch, 10 bis 13:00. Max. 6 TeilnehmerInnen. Bei Bedarf: Einrichtung einer zweiten Gruppe, 1x monatlich Donnerstag Abends, 18 bis 21:00 Uhr.  Kontakt: Natalia von Levetzow, 23730 Neustadt in Holstein, 04561 5588221, coachingrede-weise.de, www.rede-weise.de Diplom Pädagogin, GwG-zertifizierte personzentrierte Beraterin, vertraut mit ehrenamtlicher Arbeit durch die Tätigkeit als kommunale Gleichstellungsbeauftragte.

Petra Schoormanns, Angebot: 1,5 Std Beratung/Supervision für ehrenamtliche Teams oder Beratung für Einzelpersonen, Einzelgespräche mit betroffene Frauen, Ort: im Zentrum Hamburg oder Altona/Bahrenfeld. Ein Raum ist nicht vorhanden und muss mit öffentl. Verkehrsmitteln erreichbar sein. Qualifikation: Dipl.Soz.Päd. / Personzentrierte Beraterin (GwG). E-Mail: petra_schoormansyahoo.de Mobil: 0157 71808495

Ulla Wiegand, Angebot: 1,5 Std pro Woche Supervision für Ehrenamtliche oder Beratung für Einzelpersonen / Geflüchtete auf Deutsch oder Englisch. Qualifikation: Personzentrierte Beraterin & Supervisorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fortbildung in Krisenintervention.  Ort: Meine Praxisräume Hamburg-Blankenese. Mail:officewiegandcoaching.de, mobil:0170-4.18.12.04

 

PLZ 3

Dr. Regine Drewniak, Angebot: Beratung, Coaching und Supervision für ehrenamtliche Helfer/-innen (einzeln oder im Team) in Göttingen. Umfang, Zeit und Ort nach Vereinbarung. Kontakt über mailreginedrewniak.de oder über Telefon: 0551 797 65 38.

Diana Feuerriegel, Angebot: 1x pro Woche 90 Minuten Entlastungsgespräche, personenzentrierte Beratung; Mediation bei Konflikten / Konfliktgespräche / interkulturelle Mediation; Einzel-, Team- oder Gruppensupervision; Erziehungsberatung, Kinder-, Jugend- und Familienberatung. Ort:  in Minden (Westf.) und Umgebung. Räumlichkeiten müssten zur Verfügung gestellt  werden. Anfahrtskosten ab 5 Kilometer. Videokonferenz möglich. Darüber hinaus ist das Angebot kostenlos für Ehrenamtliche. Für Hauptamtliche zum halben Preis. Sprachen: deutsch, russisch, teilweise armenisch. Kontakt: Telefon: +49176 517 22180 oder E-Mail: diana.feuerriegeldf-dialog.de und www.df-dialog.de

Marlene Mensendiek, Angebot: 2 Stunden wöchentlich personenzentrierte kostenlose Entlastungsgespräche, personenzentrierte Beratung für geflüchtete Menschen in deutsch oder englisch. Kostenlose Beratung für ehrenamtliche HelferInnen nach Absprache. Qualifikation: Sozialarbeiterin u. Pädagogin., Personenzentrierte Beraterin (GwG), Ort: Mein Therapieraum in 32805 Horn-Bad Meinberg, Kontakt: www.yoga-und-psychotherapie.net, infoyoga-und-pschotherapie.net, Tel.: 015161041361

Heike Runowski, Angebot: Ich biete eine Stunde pro Woche Sandspieltherapie für Kinder und Jugendliche an. 
Heilpädagogische Praxis Heike Runowski, Kirchstr.32, 33154 Salzkotten, praxis-runowski@web.de, Telefon: 017680393071

 

PLZ 4

Tanja Kainz, Angebot: 2 mal pro Monat Einzelgespräche/ Einzelfallhilfe für Frauen; auf deutsch, russisch (teils ukrainisch). Ort: Münster. Ein Beratungsraum ist vorhanden. Qualifikation: personenzentrierte Beraterin (GWG) in Weiterbildung. Kontakt über kutschertweb.de und unter 0176/66653114. 

Kai Lenßen, Angebot: Beratung, Coaching und Supervision für ehrenamtliche Helfer/-innen und ihre Institutionen (einzeln, Team oder organisational) in Düsseldorf und Umgebung. Umfang, Zeit und Ort nach Vereinbarung. 
Kontakt: lenssen-duesseldorft-online.de oder 
mobil: 0171 4935817 
www.praxis-kai-lenssen.de 
www.sigmund-psychotherapie.de  

Dr. Hildegard Mogge-Grotjahn (Bochum), Beratung und Coaching (personzentriert und systemisch). Angebot: Beratung/Coaching für Helfer_innen (einzeln oder im Team), 1 bis 2 mal im Monat, 90 bis 120 Minuten. Eigene Praxis vorhanden. www.beratung-coaching-moderation.de, Kontakt per E-Mail: mogge-grotjahngmx.de

Sarah Sandi, Angebot: Beratung/Supervision für HelferInnen, Beratung/Einzelfallhilfe für Flüchtlinge (deutsch und englisch); Ort: Bottrop. Qualifikation: Dipl.Soz.Päd. / Soz.Arb., Personzentrierte Beraterin (GwG), personenzentrierte Psychotherapie (i.A. GwG). E-Mail: s.sandioffen-sprechen.de  www.offen-sprechen.de Mobil: 0177/8736231

Marlene Soubusta, Angebot: unentgeltliche Entlastungsgespräche/psychosoziale Beratung für Ehrenamtler*innen und professionell Mitarbeitende aus der Flüchtlingshilfe in Düsseldorf. Umfang: 6 Stunden/Monat. Qualifikation: Dipl.-Soz.Päd., Personzentrierte Beratung (GwG), personzentrierte Körperpsychotherapie (GwG), personzentrierte Gesprächspsychotherapie (GwG), Coaching, Stessmanagement. Kontakt: marlenesoubusta.com, Telefon-Nr. 0211 - 780 2008

Dr. Gisela Steenbuck, Angebot: Entlastungsgespräche/psychosoziale Beratung für Ehrenamtler*innen und professionell Mitarbeitende, Umfang nach Vereinbarung. Praxis für Beratung und Supervision.  g.steenbuckweb.dewww.steenbuck-beratung.de

Valentina Vasilov, Angebot: 1,5 Stunden personzentriertes online - Coaching oder Entlastungsgespräch pro Woche für Geflüchtete oder Ehrenamtliche, auf Deutsch und / oder Englisch, kostenlos. Qualifikation: personzentrierte Coach (GwG), 15 Jahre Erfahrung in der akademischen Personalentwicklung, Karriereberaterin. Kontaktaufnahme bitte via E-Mail an valentina.vasilovgmail.com

Sabrina Viviani, Angebot: Ich biete unentgeltlich Entlastungsgespräche/psychosoziale Beratung für Ehrenamtler*innen und professionell Mitarbeitende aus der Flüchtlingshilfe, im Rahmen von 2-3 Std. pro Woche, an. Eigene Praxisräume sind vorhanden. Kontaktaufnahme bitte unter 015779607326 oder infocoach-in-essen.de

Silke Welge, Angebot: Beratung, Coaching und Supervision für ehrenamtliche Helfer/-innen (einzeln oder im Team) in Witten und Umgebung. Umfang, Zeit und Ort nach Vereinbarung. Kontakt über silke.welgeposteo.de  oder über Telefon: 02302 7070587 oder Mobil: 0172 2833885, www.silkewelge.wordpress.com  

 

PLZ 5

Roland Günter, Angebot: kostenfreie Entlastungsgespräche, Coaching und Supervision für ehrenamtliche Helfer*innen (Einzel-, Team- oder Gruppe) im Westerwald. Das Angebot kann vor Ort oder in Räumen des DRK in Altenkirchen oder Wissen stattfinden. Umfang und Zeit nach Vereinbarung. Meine Qualifikation: Dipl. Sozialpädagoge, Coach und Supervisor(GwG). Kontakt: Tel. 02662 – 9487338, www.Guenter-Coaching.de, infoguenter-coaching.de

Melanie Junk, PLZ 5 und überregional, Angebot: Beratung, Coaching und Supervision für ehrenamtliche Helfer_innen (Einzel-, Team- oder Gruppe). Das Angebot kann in meiner Praxis in Mainz-Gonsenheim oder Online stattfinden. Umfang und Zeit nach Vereinbarung. Qualifikation: Dipl. Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin, Personzentrierte Beraterin (GwG), Supervisorin und Coach (GwG/ DGSv). Kontakt: Tel. 06131 – 463 47 91; mailmelaniejunk.de; www.melaniejunk.de

Matthias Peilert, Angebot: Beratung, Coaching für ehrenamtliche Helfer/-innen in Ahlen und Umgebung (z.B. Hamm, Münster, Warendorf). Umfang, Zeit und Ort nach Vereinbarung., Kontakt über E-Mail:  mailpeilert.de oder mobil: 0176 / 81754009 

Claudia Rieckhoff, Angebot: 1,5 Std. 1-2 mal pro Monat psychosoziale Beratung, Supervision, traumaspezifische Psychoedukation und Psychohygiene. Kostenfrei für ehrenamtlich tätige Menschen als Einzel- oder Gruppenangebot (bis 6 Personen) in eigenen Beratungsräumen in Unkel.
Für professionell Helfende, Einrichtungen oder Institutionen auch inhouse Angebote nach Preisabsprache. 
Persönliche Qualifikationen: Dipl. Soz. Päd./Soz. Arb.; Sozialtherapeutin (DfS); Personzentrierte Beraterin und Lehrberaterin (GwG). Schwerpunkte: Psychotraumatologie; Gewalt- und Opferschutz; Psychosomatik; Gesundheit und Prävention. Kontakt: c.rieckhoffweb.de

Johanna Sillescu, Angebot: 1-2x monatlich 90 Minuten personzentrierte Supervision, Einzel- oder Team/-Gruppensetting für professionelle HelferInnen oder Ehrenamtliche. Ort: Mainz, Praxis (Platz für Gruppen bis fünf Personen) oder online via Zoom, Qualifikation: personzentrierte Coach (zertifiziert, GwG) und personzentrierte Supervisorin (i.Z., GwG), Fachberaterin Psychotraumatologie, langjährige Erfahrung im Psychosozialen Berufsfeld, Kontakt: Johanna Sillescu. Email: infoberatung-sillescu.de Telefon: 0177-8676066

 

PLZ 6

Annette Ernst, Angebot: Ehrenamtliches Angebot (2 Std. wöchentlich) in Guntersblum und im Raum Worms-Mainz-Alzey (oder auch Online) Entlastungsgespräche für Geflüchtete, Unterstützung bei schulischen Fragen für Kinder und Supervision für ehrenamtliche Helfer:innen. Zur Person: Raum für Entwicklung- Psychologische Beratung, Coaching, Supervision. Qualifikation Dipl. Päd., Lehrerin, Personzentrierte Beraterin (GwG), Supervisorin und  Coach (DGSV, GwG). Anfragen bitte unter 06249/2939792; beratungannette-ernst.dewww.annette-ernst.de

Christiane Helling, Angebot: im Raum Frankfurt einen Nachmittag (pro Woche/2-Stunden) Einzelberatungen für Flüchtlingsfamilien je nach Bedarf. Alternativ gerne Angebote im Rahmen von Freizeitgestaltungsangeboten zur Integration. Qualifikation: Beratung in der Arbeitswelt, Supervision & Coaching, Dipl. Pflegepädagogin (FH), Master of Arts (M.A.), Telefon: 069/738325

Isabel Roth, Angebot: 2 Stunden wöchentlich personenzentrierte kostenfreie Entlastungsgespräche, personenzentrierte Beratung für geflüchtete Menschen auf deutsch. Kostenlose Beratung für ehrenamtliche HelferInnen nach Absprache. Personzentrierte Beraterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis.  (Mittwoch -Freitag), 60316 Frankfurt, www.beratung-roth.dekontaktberatung-roth.de, 0157 36 59 24 00

 

PLZ 7

Helmuth Beutel, Psychotherapie, Beratung, Supervision nach vorhandenem Zeit- und Kräftepotential bevorzugt den geflüchteten, leidenden Menschen fachliche Unterstützung. Psychotherapeut, Praxis für Psychotherapie und Coaching, 73733 Esslingen, Tel.: 0711 - 370 4114, Mail: helmuth.beutelarcor.de

Monika Botta, Angebot: 2 Std. wöchentlich Personzentrierte Psychotherapie/Beratung (Einzel) für erwachsene Flüchtlinge auf deutsch oder englisch (andere Sprachen nur mit Dolmetscher möglich), 1-1,5 Std. monatlich Beratung/Supervision für HelferInnen (Einzel oder Kleingruppe bis 5 Personen). Ort: Praxis oder geeigneter ruhiger Raum in Flüchtlingsunterkunft in Karlsruhe oder Rheinstetten. Praxis für Personzentrierte Psychotherapie, Sterbe- und Trauerbegleitung Qualifikation: Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Ausbildung in Personzentrierter Psychotherapie.  Friedenstraße 6, 76133 Karlsruhe, Mobil: 0176 76217662, praxis.bottaweb.de , www.psychotherapie-karlsruhe-botta.de

Monika Hornung M.A., Angebot: Personzentrierte/systemische Supervision und Beratung für Ehrenamtliche und Professionelle in der Flüchtlingshilfe. Einzel-  oder Gruppensetting möglich. Online möglich oder persönlich Raum Mittelbaden. Preis nach Vereinbarung. Qualifikationen: Dipl. Sozialpädagogin, M.A. Supervision, Zertifikat Personzentrierte Beratung. mon.hornunggmail.com und Web: https://hornung-supervision.de/ Telefon: 0152 52163329

Dr. Dorothea Kunze-Pletat, Angebot: 1 x monatlich nach Absprache, 1,5 h. Einzel-  oder Gruppen-Sitzung mit bis zu 6 Teilnehmer*innen möglich. Personzentrierte/systemische Supervision und Beratung für ehrenamtliche und professionelle Helfer*innen in der Flüchtlingshilfe. Honorar nach Möglichkeiten und Absprache. Angebot in Präsenz (Praxis in Weil im Schönbuch – zwischen Stuttgart und Tübingen) und online. Zur Person: Dipl. Pädagogin & Dipl. Sozialpädagogin, Personzentrierte Psychotherapeutin/GwG/EAP/HPG, Internal Family System Therapy/IFS Europe (Traumatherapie), european-certificate for psychotherapy/EAP; Weiterbildungsleitung in der GwG für Personzentriert-psychologische Beratung und Personzentriert-systemisches Coaching; Supervisorin/GwG/DGSv/Trias, Senior Coach/DBVC Kontakt und weitere Informationen: E-Mail: Dorothea.Kunzeinstitut-facilitate.de; www. institut-facilitate.de

Ina Zebe, FREIRAUM Beratung & Coaching, Angebot: psychologische Beratung und Coaching für engagierte Helfer zum halben Honorarsatz. (Sprache: Deutsch). Sie zahlen als Einzelperson oder gemeinnütziges Unternehmen nur 50% des Honorars.
Es spielt keine Rolle, ob die von Ihnen eingebrachten Themen direkt mit Ihrer Tätigkeit zu tun haben oder nicht.
Was Sie ansprechen, wird vertraulich behandelt, auch über den Beratungsprozess hinaus. Die Beratung kann in Präsenz, am Telefon und als Videokonferenz stattfinden. www.zebe-beratung.de

 

PLZ 8

Christian Kerber, Angebot: zwei kostenfreie Entlastungsgespräche, Coaching oder Supervision pro Woche für ehrenamtliche Helfer*innen (Einzel oder Team) im Oberallgäu. Die Termine können jeweils am Dienstag und Freitag in meiner Praxis in 87534 Oberstaufen stattfinden. Bitte um vorherige Terminvereinbarung unter 08386-939111 oder per Mail an infochristian-kerber.com

Anne Stöckert, Angebot: Spieltherapie/freies Gestalten für Kinder und Jugendliche. Ich biete für 2 Std. in der Woche eine Kinder-/Jugendgruppe in meiner Praxis an. Das Angebot kann auf Dt, Engl (fließend) oder Russisch (Grundkenntnisse) stattfinden. Je nach Alter der Kindergruppe sind auch die Mütter herzlich Willkommen. www.kindertherapiemuenchen.de

 

PLZ 9

Juliane von Crailsheim, Raum Würzburg und Nürnberg, Life und online: ich biete ehrenamtlich Gespräche an für Geflüchtete sowie Entlastungsgespräche und personzentrierte Aufstellungen für Ehrenamtler*innen oder professionell Helfende, in sozialen oder medizinischen Einrichtungen.  Ich spreche fliessend FR, ENG und NL und biete in der Krise auch meine Hilfe als Übersetzerin an. Telefon: 0151 63 77 89 12   alldaylive.de

 

---------------------------------------------------

INFO: Für die Angaben sind die jeweiligen Personen verantwortlich. Bitte wenden Sie sich direkt an die Kolleg*innen.

Helfen auch Sie mit! Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen einen handfesten Beitrag zum Flüchtlingsthema leisten zu können!  Schreiben Sie als GwG-Mitglied zur Aufnahme in die Liste bitte eine Mail an Meike Braun: braungwg-ev.org